Ergotherapie

Ergotherapie ist eine anerkannte Behandlungsmethode, die sich mit Menschen aller Altersstufen befasst.

Sie hat zum Ziel, Menschen zu helfen, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verlorengegangene, bzw. noch nicht vorhandene Selbständigkeit und Unabhängigkeit bestmöglichst zu erreichen oder wieder herzustellen.

Ergotherapie ist Hilfe zur Selbständigkeit im täglichen Leben und im Beruf. Die Ergotherapie (abgeleitet von griech. "ergon" = tun, arbeiten, handeln) fördert die allgemeine Handlungsfähigkeit und damit die Selbständigkeit und persönliche Unabhängigkeit der Patienten.

Dazu benötigen Ergotherapeuten ein breites Wissen über unterschiedliche therapeutische Behandlungen - für Patienten aller Altersstufen. Spezialgebiete der Ergotherapeuten können u.a. sein: Neurologie (Lehre von den Nerven und Nervenkrankheiten), Orthopädie (Lehre von den Knochen- und Muskelerkrankungen und vom Bewegungsapparat), Pädiatrie (Kinderheilkunde), Geriatrie (Lehre von der Heilung der Alterskrankheiten) oder andere Gebiete.